Start
Neuigkeiten
Der Jahreskreis 2018
Der Jahreskreis 2017
Der Jahreskreis 2016
Der Jahreskreis 2015
Der Jahreskreis 2014
Der Jahreskreis 2013
Ansichten
Struktur
Hilfen im Umgang
Über mich
Bestellungen
Kontakt
Gästebuch
Termine
Umfrage
Links und Händler

 

 

 

Der Jahreskreis mit seinen Hauptfesten

 

Der Jahreskreis unterteilt sich in acht Feste - vier direkt einem Sonnenereignis zugeordnete und vier Mondfeste. Andere Betrachtungsweisen zählen vom Sonnenereignis 40 Tage weiter um zum Fest zu gelangen und erhalten so stabilere Datumswerte, als dem Mondlauf zu folgen. Ich bin der Ansicht, dass ein Mondfest auch ein solches ist - dies aber ohne Wertung.

Der keltische und der germanische Jahreskreis sind - von der Festlegung ihrer Feste - nahezu identisch. Einzig bei Samhain und der Winternacht gibt es Differenzen. ich vertrete die Ansicht, dass Samhain ein Neumondfest ist (dunkle Nacht), während Winternacht zum Vollmond gefeiert wird. Streng genommen also neun Feste, aber jeder Jahreskreis für sich mit acht.

In der nachstehenden Übersicht eine grobe Zusammenstellung der Hauptfeste. Die Angaben des Datums beziehen sich auf 2013.

 

 Datum Germanen Kelten Sonnen-/Mondereignis
 21.12. Jul Alban Arthan Wintersonnenwende
 27.01. Fasnacht Imbolc 2. Vollmond nach Jul
 20.03. Ostara Alban Eiler Tagundnachtgleiche
 25.04. Hohe Maien Beltane 5. Vollmond nach Jul
 21.06. Litha Alban Heruin Sommersonnenwende
 22.07. Leinernte Lughnasadh 8. Vollmond nach Jul
 22.09. Mabon Alban Elued Tagundnachtgleiche
 03.11.  Samhain 11. Neumond nach Jul
 17.11. Winternacht  2. Vollmond nach Mabon

 

Um diese Hauptfeste gruppieren sich noch etliche Nebenfeste, die sich vor allem um die Fruchtbarkeit und Ernte drehen. Nähere Erläuterungen und Übersichten dazu im Kalender.

 

Ansichten und Erklärungen zur Struktur befinden sich hier in den Unterseiten.

Dirk Zach  | info@heidnische-reise.de